COVID-19-Investitionsprämie für Landtechnik nutzen

Das Förderungsprogramm „COVID-19-Investitionsprämie“ soll ein Anreiz zu Unternehmensinvestitionen sein. Auch land- und forstwirtschaftliche Betriebe können von der Förderaktion profitieren. Informieren Sie sich bei Ihrem Fachberater im Steyr Center!

KAUFEN SIE JETZT EINE MASCHINE UND NUTZEN SIE DIE FÖRDERMÖGLICHKEITEN!

[1598347018083460.jpg][1598347018083460.jpg][1598347018083460.jpg][1598347018083460.jpg]
 

Was ist die COVID-19 Investitionsprämie?

Die COVID-19-Investitionsprämie richtet sich an alle Unternehmen, die Neuinvestitionen in das abnutzbare Anlagevermögen durchführen, unabhängig von deren Gründungsdatum, Größe und Branche. Das heißt, auch land- und forstwirtschaftliche Betriebe können diese Förderung beantragen.

 

* Mit der Investitionsprämie sollen weitreichende Investitions-, Wachstums-und Beschäftigungsimpulse gesetzt werden. Die COVID-19-Investitionsprämie für Unternehmen wird im Auftrag der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) durch die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) abgewickelt.

 

  • Investitionen ab 5.000 Euro sind förderfähig.
  • Im Zeitraum vom 01.09.2020 bis zum 28.02.2021 können Anträge gestellt werden.
  • Die ersten Maßnahmen, wie z.B. Bestellungen, Anzahlungen, Abschluss eines Kaufvertrages,  für aktivierungspflichtige Neuinvestitionen in das abnutzbare Anlagevermögen müssen in der Zeit vom 1.8.2020 bis 28.2.2021 gesetzt werden.

Wie hoch ist die Investitionsprämie?

Die Förderungshöhe beträgt generell 7% der förderfähigen Investitionskosten und 14% bei Investitionen im Bereich Ökologisierung, Digitalisierung und Gesundheit. Die Förderung erfolgt in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen.

Welche Anschaffungen im Landtechnik-Bereich sind förderungsfähig?

Laut Landwirtschaftskammer Oberösterreich sind Neuinvestitionen in das abnutzbare Anlagevermögen, dazu zählen jedenfalls Gebäude, Maschinen, bauliche und technische Anlagen, förderfähig. Es können auch gebrauchte Güter gefördert werden. Traktoren und selbstfahrende Arbeitsmaschinen ab Abgasstufe 5 seien ebenfalls förderbar.
 

Am besten Sie wenden sich bei Fragen zu Förderungen an Ihren Fachberater im Steyr Center. Die Vertriebsmitarbeiter beraten Sie gerne und halten Sie selbstverständlich auf dem neuesten Stand.

Ihre Ansprechpartner für Landmaschinen im Steyr Center Purgstall

Johann Erber

Verkauf Landmaschinen
07489 2702-41
0676 83 909 207
07489 2702-25

Purgstall

Steyr Center NÖ West

3251 Purgstall, Ellershofstraße 1
http://www.steyr-noewest.at

Andreas Moser

Verkauf Landmaschinen
07489 2702-40
0676 83 909 180
07489 2702-25

Purgstall

Steyr Center NÖ West

3251 Purgstall, Ellershofstraße 1
http://www.steyr-noewest.at

Ihr Ansprechpartner für Landmaschinen im Steyr Center Kilb

Anton Dollbacher

Verkauf Landmaschinen
02748 7571-25
0676 83 909 230
02748 7571-26

Kilb

Steyr Center NÖ West

3233 Kilb
http://www.steyr-noewest.at/

Ihr Ansprechpartner für DeLaval Melktechnik in Purgstall

Johann Hinteregger

Betriebsleiter Melktechnik
0676 83 909 227
07489 2605-25

Purgstall

Steyr Center NÖ West

3251 Purgstall, Ellershofstraße 1
http://www.steyr-noewest.at